Datenschutzbeauftragter

Hinweis zur Möglichkeit RA Fink nach gesondertem Vertragsabschluss als Datenschutzbeauftragten zu benennen:

Bitte beachten Sie, dass das anwaltliche Berufsrecht in
§ 45 Bundesrechtsanwaltsordnung Tätigkeitsverbote u.a. so regelt:

(1) Der Rechtsanwalt darf nicht tätig werden: (…)
4. wenn er in derselben Angelegenheit außerhalb seiner Anwaltstätigkeit (…) bereits beruflich tätig war;

Ob eine künftige Beratung nach der Bestellung als externer DSB möglich wäre, muss im Einzelfall geprüft werden.